Das Vertrauen im Menschen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Vertrauen im Menschen

Beitrag von Datyria am Sa Aug 20 2016, 22:23


Das Vertrauen im Menschen

Das Vertrauen begann einst naiv,
denn Gläubisch achtet man auf die Gesetze
wenn doch etwas geschieht ist einer ist da
das sieht man im Fernsehen, das Gute gewinnt immer!
Schuld oder Unschuld das ist hier irrelevant,
doch auf den Mensch deines Vertrauens kannst du nicht bauen!
Der Mensch kennt  in der Bösartigkeit keine Grenzen
Verspricht dir für reine Haut Schmierpapier
und verlangt von dir dein Leben oder dein Geld
Doch statt in Todesstrafe, musst du Lebensjahre abarbeiten
und wenn du nichts dagegen tust steckst du in Schwierigkeiten
denn die Polizei hilft nur mit zwei Zeugen und vier Beweisen
nur wegen dem Handel mit dem Teufel, der Menschennatur.
Die sich zeigt als Raubgetier denn, wenn nicht die Umwelt oder des Tieres
muss der Mensch am Menschen glauben
und statt zu wissen kriegen die Opfer ein schlechtes Gewissen
denn Rechte werden selten anerkannt. den meisten sind sie eher unbekannt,
so oft das Vertrauen gewonnen und erneut gebrochen
will man nun an das Gute glauben.
Doch Handeln Menschen nur für Heldentaten, sich stolz zeigend in Medien
Im Hintergrund die Gelder fließen, den Faschismus begießen
Zum Narren haltend, des Betruges wegen.
avatar
Datyria
Die ursprüngliche Existenz


http://amicitia-et-simultas.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten