Gefühle/Gedanken

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gefühle/Gedanken

Beitrag von Gast am So Aug 28 2016, 10:07


Aus einem buddhistischem Buch habe ich mal folgendes gelernt:

Und zwar sollte man sich die Zeit nehmen und Gefühle wie Schmerz wahrnehmen und einfach nur fühlen als es zu werten. Zumal Gefühle wie Schmerz vergänglich sind.

Sprich eine Distanzierung von Gefühle und Eindrücken. Wie fühlt sich das Gefühl genau an? Zum Beispiel sind es die selben Nervenreize für Kälte und Hitze...erst unser Hirn macht den Unterschied zwischen beiden.

Oder habt ihr schon mal versucht den Verwesungsduft zu analysieren? Wir haben halt gelernt ihn widerlich zu finden. Aber zu einem gewissen Grad kann man sich auch in ein Tier versetzen und die Geruch interessant finden. Es richt eigentlich sogar sehr süßlich.

So wurde in dem Buch auch gelehrt, sich von seinen Gedanken zu distanzieren und sie einfach als unkontrolliert sprudelnden Bach anzunehmen. Erst wenn wir einzelne Gedanken für richtig wählen und prägen, sind sie von Bedeutung.

Gedanken, Gefühle, alles ist vergänglich und so lässt sich ein momentan schwerer Zustand auch leichter ertragen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gefühle/Gedanken

Beitrag von Datyria am Do März 23 2017, 22:54


Man sollte auch im Alten Neues erfühlen, allgemein Wertschätzung, Offenheit und das Fühlen erleben um auch zu verstehen und zu erkunden. Smile
Man kann sich in allem hineinfühlen, wie gesagt muss die Offenheit dazu da sein, wie es ist als bestimmtes Tier zu leben, wie sich wohl das Bakterium auf deiner Haut anfühlt, wie es ist, wenn man alles, was das Gehirn bzw. das Bewusstsein normaler ausgeschaltet hat, fühlt.
Zum Beispiel die Socken auf der Haut oder die Haare auf dem Kopf, die Luft die in den Körper kommt.

Es hat aber auch Vorteile Schmerz zu spüren, dort wo der Nerv weiterfließt und wo der Hauptnervpunkt ist, der dafür zuständig war, dass man ihn hat.
Das Gift in dem Körper um es auszuscheiden ganz bewusst oder es an bestimmten Stellen anzuhalten (z.B. Adern abbinden oder wie das heißt.)
Wie tief das Schwert, der Dorn oder auch der Splitter sitzt und an welcher Stelle damit man ihn auch entfernen kann oder zu sehen wie das eigene Blut aussieht und so weiter.

_____________________________________________________________________________________________________





Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ
Des Nachtes erwache ich im All
bei der Entstehung des Sternenhimmel
Der Mond verwandelt sich blutrot
beim Erblühen der eisblauen Blumen
Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ
avatar
Datyria
Die ursprüngliche Existenz


http://amicitia-et-simultas.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Gefühle/Gedanken

Beitrag von Saicya am Do März 23 2017, 23:19


Fühlen ist eine Grundlegende Eigenschaft, sie hilft oftmals dort wo man nicht bewusst nicht weiter weiß. Z.b. sich für ein Weg entscheiden um am richtigen Ort auszukommen, jemanden zu finden der in einer Menschenmenge untergetaucht ist. Über menschliche Grenzen auf anderen Welten und ebenen mitzubekommen was dort passiert.

_____________________________________________________________________________________________________


_____________________________________________________________________________________________________

Man ist nichts und doch alles

avatar
Saicya
Unabhängige Existenz


Nach oben Nach unten

Re: Gefühle/Gedanken

Beitrag von Datyria am Do März 23 2017, 23:26


Das Problem zu Sehen aber nicht zu Fühlen ist, dass man dann die Illusionen nicht sieht und wer nur fühlt und nicht sieht (auch spiegelnd fühlt), der merkt nicht, wenn man ihn betrügt. Smile

_____________________________________________________________________________________________________





Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ
Des Nachtes erwache ich im All
bei der Entstehung des Sternenhimmel
Der Mond verwandelt sich blutrot
beim Erblühen der eisblauen Blumen
Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ
avatar
Datyria
Die ursprüngliche Existenz


http://amicitia-et-simultas.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Gefühle/Gedanken

Beitrag von Saicya am Fr März 24 2017, 20:03


@Datyria schrieb:Das Problem zu Sehen aber nicht zu Fühlen ist, dass man dann die Illusionen nicht sieht und wer nur fühlt und nicht sieht (auch spiegelnd fühlt), der merkt nicht, wenn man ihn betrügt. Smile

Dazu gibt es ein gutes Beispiel in einer One Pice folge. Es gab man n älteren Mann der ist blind und fühlte aber wo die Kugel bei Rolltee liegen würde und gewann Unsummen.
Das passte dem Casinobesitzer nicht und er verarschte den Mann danach bis er alles wieder verlor. Luffy kam dann hin und sagte dem Mann die Wahrheit was passiert war. Die Sache war, der alte Mann war ein Marine Admiral und vernichtete die die ihn verarscht haben im Handumdrehen. XD

_____________________________________________________________________________________________________


_____________________________________________________________________________________________________

Man ist nichts und doch alles

avatar
Saicya
Unabhängige Existenz


Nach oben Nach unten

Re: Gefühle/Gedanken

Beitrag von Mindflower am Fr März 24 2017, 22:07


Karma Smile))

Wegs Gefühlen fällt mir noch ein, dass man die Gefühle der besetzenden Wesen erspüren kann, da sie sich auf die eigenen übertragen. Sprich aufgrund der eigenen Gefühlsänderung, welche übertragen ist, kann man oft rausfinden wie besetzende Wesen ticken.

_____________________________________________________________________________________________________


"Hör auf zu fragen,                                 Es war wies war,
ob du kannst,                                             Es ist wies ist,
sondern frag dich,                                 Es kommt wies kommt.
ob du willst."
avatar
Mindflower
Auf der Suche der Wahrheit


Nach oben Nach unten

Re: Gefühle/Gedanken

Beitrag von Alannah am Mo Jun 18 2018, 11:09


Ob Gedanken und Gefühle wirklich vergänglich sind? In der Magie gilt es den eigenen Gedankenfluss beobachten zu können, ihn zu lenken und sogar an zu halten. Denn auch Gedanken sind Energie. Energie ist per physikalischer Definition in ständigem Wandel, aber unendlich. Mit unserer Gedanken formen wir unsere persönliche Wirklichkeit. Wie schon angemerkt wurde, kann es zu ganz besonderen Ergebnissen führen, wenn man einfach einmal anders über etwas denkt. Eine Situation Gedanklich bewusst anders bewertet, als man es nach dem ersten Impuls tun würde.

Gefühle können durch Gedanken beeinfluss werden und umgekehrt. Das ist eine recht faszinierende Wechselwirkung, die besonders in der Arbeit mit Tieren gut zu Tage tritt. Ich versuch es mal an einem Beispiel greifbarer zu machen: Stimmen beide (Gedanke und Gefühl) nicht überein, weil man z.B. versucht sich Selbstbewusstsein einzureden obwohl man Unsicherheit empfindet, wird in der Freiarbeit mit einem Pferd z.B. dieses die Führung übernehmen um die Sicherheit wieder herzustellen. Würde man sich hingegen die Unsicherheit gedanklich vor Augen führen, sie eingestehen und mit der Erkenntnis, warum das Gefühl da ist arbeiten, würde das Gefühl schnell in Sicherheit umschlagen.
avatar
Alannah
Das goldene Herz


Nach oben Nach unten

Re: Gefühle/Gedanken

Beitrag von Gesponserte Inhalte



Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten