Gemeinsam leben in der Selbstversorgung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Gemeinsam leben in der Selbstversorgung

Beitrag von Gast am Sa Sep 03 2016, 20:17


Hier gibts auch viele Ideen und auch gute Beweggründe für all das:
http://spreadseed.net/
(Den Gründer und Ersteller der Seite kenne ich inzwischen sogar persönlich. Kontakt ist allerdings eingeschlafen. Könnte man allerdings wieder aufbauen.)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gemeinsam leben in der Selbstversorgung

Beitrag von Datyria am Mo Apr 10 2017, 20:14


Zum Thema Selbstversorgung (Schade hab den Eingangstread nicht mehr >.<):

Welche Optionen, Möglichkeiten kennt ihr wie man sich selbstversorgen kann?
Wie kann man sich selbst versorgen? Viele nehmen ja die Variante vom Ernähren vom Wald bis hin zum eigenen Feld oder dem eigenen Obst- bzw. Gemüsegarten.
Ich hörte auch von einer Stadt die zu viele Obstbäume hat, dass man kostenlos da essen und sich nähren kann, die vieles davon dann wegschmeißen müssen, ist eine Dorfgegend wenn ich mich richtig erinnere.
Was für Möglichkeiten hat man vom üblichen Weg aus, in die Selbstversorgung hinein zu kommen, langsam darüber hinaus zu gehen, erste Schritte zu machen?

Was die Wege angeht, viele Bauernhöfe von Einzelbauern werden immer teurer und nicht mehr wirklich möglich was zu verdienen, die Großbauern kaufen die dann auf und bekommen Geld vom Staat, viele Bauernhöfe stehen still bzw. alleine und keiner kümmert sich dann darum und darum gibt es viele Möglichkeiten im Bauernhof kostenlos zu leben, aber eben dafür zu arbeiten.
(Thema falls jemand dazu schreiben will, man kann auch kostenlos in Villen und Schulen leben dafür eben sauber machen.)

In Wien gibt es eine Gruppe in der jeder bei dem Anbau des Gemüses beihilft und am Ende bei der Ernte so viel mitnehmen kann wie er möchte.
(Thema: Es gibt auch noch Couchsurfing und Co, auch kostenlose Bücherabgaben falls wer dazu schreiben will.)

Jemand, den ich kennengelernt hab, durfte kostenlos Windsurfing machen, mit einer Gruppe und war obdachlos, bzw. er lebt einfach in der Natur, wie genau hab ich leider nicht erfahren, durch Mittel kriegt er sogar kostenloses Internet, diese Option haben einige Leute auch, auch welche von der Selbstversorgung.
Derjenige ernährt sich nicht von Supermärkte (obwohl manche haben auch offene Container wo man was nehmen darf, aber nicht erwischt werden darf Very Happy) sondern von der Natur, Früchten und Co.

_____________________________________________________________________________________________________





Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ
Des Nachtes erwache ich im All
bei der Entstehung des Sternenhimmel
Der Mond verwandelt sich blutrot
beim Erblühen der eisblauen Blumen
Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ
avatar
Datyria
Die ursprüngliche Existenz


http://amicitia-et-simultas.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten