Thema: Fremden Aufnahme

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Würdet ihr Fremde aufnehmen?

50% 50% 
[ 1 ]
0% 0% 
[ 0 ]
50% 50% 
[ 1 ]
 
Stimmen insgesamt : 2

Thema: Fremden Aufnahme

Beitrag von Saicya am Di Feb 21 2017, 21:17



Würdet ihr Menschen/Wesen in euer zu Hause lassen/Übernachten lassen die ihr nicht kennt bzw. wenn sie die Freund eines Freundes sind? ( Bitte mit Begründung)

Ich würde es tun, nur weil jemand um Obdach bittet und man ihn nicht kennt heißt es ja nicht das er „bösartig“ ist. Oftmals geht man immer davon aus das jemand, jemanden immer etwas „böses“ möchte und man oftmals auf Abwehr aus ist. Meine Schwester und ich sehen es z.b. gerade auf unserer Reise, wo unsere Freunde gerne möchten das wir zu ihnen nach Hause kommen und Zeit zu verbringen. Aber von den Eltern daran gehindert werden. Ich meine man kann den Hausbesitzern auch gerne etwas Geld oder eine andere Kleinigkeit als Dankeschön geben, dafür das man n Dach über dem Kopf bei einem Regnerischen/Stürmischen Tag hat. Doch oft wie schon erwähnt grassieren Angst und Misstrauen die Runde. Weil sich die meisten denken, das man sie ausrauben der schlimmeres will und man den „Tätern“ sozusagen die Tür öffnet um ihren verbrechen freien lauf zu lassen. Was ich noch weniger Verstehen kann, selbst die Freunde der Kinder müssen erst gemustert werden bevor man Überhaupt daran denk Eintritt zu gewähren.

Bei meinen Eltern war es ähnlich, sie gaben zwar freien Eintritt für meine Freunde...aber nur für die weiblichen -.- Die anderen durften erst Übernachten wenn sie sich vorgestellt und von den Eltern als „gut“ befunden wurden. Ich finde es einfach nur lächerlich. Wie diese Gesellschaft, ihr denken und handeln aufgebaut ist....jeder sich nur um sich, höchstens die Familie schert...
Was ist das für eine Welt wo man nicht mal mehr seine Freund besuchen /sehen darf weil es jemanden nicht passt. Ich kann für mich persönlich sagen, jemanden wie mir, dem Freundschaft alles bedeutet....so was sehen zu müssen... ist hart.Sehr.

_____________________________________________________________________________________________________


_____________________________________________________________________________________________________

Man ist nichts und doch alles

avatar
Saicya
Unabhängige Existenz


Nach oben Nach unten

Re: Thema: Fremden Aufnahme

Beitrag von Saicya am Di Feb 21 2017, 21:18


Von Dattura:


Ich kenne es so, dass damals ebenfalls meine Mutter keine Fremde/meine Freunde ins Haus gelassen hat bevor sie diese kennen gelernt hat und übernachten durften sie zu Anfangs auch nicht, bis ich entschied mich außerhalb des Hauses mit ihnen zu treffen und sie dann immer besorgt um mich schien.
Als ich sie nach Hause brachte sprach sie zuerst gut über meine Freunde und dann als sie weg von meinem Zuhause waren schlecht und wollte die Kontakte zu ihnen abbrechen lassen, aber ich hielt den Kontakt trotzdem zu ihnen und besuchte sie oder sie mich und sie musste dann ertragen, dass ich meine eigenen Entscheidungen traf.
Auch wenn sie zuerst immer sagte, sie dürfen nicht übernachten bin ich einfach bis zum Abend/Nacht mit ihnen am reden und spielen gewesen und hatte Spaß und sie erlaubte die Übernachtung dann sogar bis zu 2 Wochen (Als ein Freund von mir keine Obdach mehr hat.)
Am Ende besuchte ich dann immer meine Freunde und sie musste damit leben, auch, dass ich dann tage sogar wochenlang nicht ans Handy ging, weil ich keinen Kontakt mit ihr wollte.

Ich erinnerte mich damals daran, dass ich wegen einem Streit mit meiner Mutter von Zuhause weg wollte und es zwei Personen gab die mich aufgenommen hätten, aber der erste Fall hat mich in Stich gelassen, weil das Gesetz es nicht erlaubt und sie strafbar machen würden und der zweite Fall hat am Ende nichts getan als ich es brauchte.

Als ich meine beste Freundin besuchen wollte sagte ihre Mitbewohnerin (sie wohnt in einer WG) jedes Mal nein und wenn sie mal ja sagte, dann sagte sie es 1-2 Tage vor dem Treffen ab und bedrohte meine Freundin damit sogar, dass, wegen Streitigkeiten mit ihr, sie den Besuch nicht gewähren lassen würde, am Ende konnte ich sie nicht besuchen.
Jetzt war es auch mit einem Freund von mir, dass seine Eltern uns erst kennenlernen wollten, bevor wir ihn besuchen dürften und, weil sie es nicht wollten bis jetzt, können wir uns erst Donnerstag sehen, also wirklich darf er gar nicht mal raus zu uns.
Mir ist es aber auch öfters passiert, dass ich durch einen weiblichen Körper Freunde öfters sehen dürfte oder auch Freundinnen, was andere mit einem männlichen Körper nicht dürften.

_____________________________________________________________________________________________________


_____________________________________________________________________________________________________

Man ist nichts und doch alles

avatar
Saicya
Unabhängige Existenz


Nach oben Nach unten

Re: Thema: Fremden Aufnahme

Beitrag von Dragis am Fr Feb 24 2017, 12:03


Um einen Fremden aufzunehmen habe ich zuviel Angst und zu viele schlechte Erfahrung mit der Menschheit. 

Aber ich kann wohl binnen weniger Stunden jemanden ausreichend gut kennen lernen, auf dass er mir zeigen kann, dass er nicht zu jenen Wesen gehört, vor denen ich Angst habe. Und den nötigen Respekt, Verständnis und Toleranz mitbringt. Dann wäre er kein Fremder mehr, sondern der neue Gast des Hauses :-)

_____________________________________________________________________________________________________


In einem aussichtslos erscheinenden Kampf, ist Aufgabe der größte Verrat.
Hoffnung ist die Quelle des Lebens, des Seins und der Existenz.
avatar
Dragis
Ein Schatz der Freundschaft


Nach oben Nach unten

Re: Thema: Fremden Aufnahme

Beitrag von Datyria am Sa Feb 25 2017, 17:51


Es gibt ja auch Leute die nur einen Schlafplatz und Essen wollen und dafür dir dann bei etwas helfen, z.B. sahen wir letztens einen Dachbauer der bei anderen mit will um ihnen beim Dachbau zu helfen und dafür dort 1-2 Wochen zu bleiben, was viele Leute seit Neustem wohl gerne tun um z.B. Erfahrungen zu sammeln oder bestimmte Zeiten zu füllen.

Ich kann mir gut vorstellen, so jemanden aufzunehmen, genauso wie einen Reisenden der Hunger hat und gerade eine lange Reise vor sich hatte, aber auch jemand der keinen Schlafplatz hat und sonst draußen schlafen müsste.

Bei anderen Orten zu anderen Zeiten hätte ich jeden bei mir eingeladen, ihm Essen und Trinken gegeben, ihn kennen gelernt, gesprochen und Zeit verbracht.

_____________________________________________________________________________________________________





Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ
Des Nachtes erwache ich im All
bei der Entstehung des Sternenhimmel
Der Mond verwandelt sich blutrot
beim Erblühen der eisblauen Blumen
Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ
avatar
Datyria
Die ursprüngliche Existenz


http://amicitia-et-simultas.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Thema: Fremden Aufnahme

Beitrag von Gesponserte Inhalte



Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten