Frage-Antwort Spiel

Seite 3 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Dragis am So Sep 10 2017, 08:19


Bezüglich der Opfer-Frage ein Gedanke: Das eigene Leben ist eine Sache, aber was ist mit "Selbstaufgabe" für etwas oder jemanden? *grübel*

Das schönste Geschenk? Ist das Geschenk, was man mir nicht um des Schenken Willen schenkt. Es muss etwas besonderes und persönliches und bedeutsames sein. Wie z.B. die Edelsteine, welche ich auf einer spielerischen Schatzsuche erlangte, die nur ich gewinnen konnte :-) auf diese Art und Weise betrachte ich dies als Geschenk. Oder den Holzdolch den mir Saicya schnitze.

Um jemanden eine wirklich riesige Freude zu machen, darf man sich nicht vom äußeren täuschen lassen. Finde heraus, was seine innersten Bestrebungen und Wünsche sind. Die Dinge, die man sich niemals von jemanden direkt wünschen würde. Dann kannst Du sie erfüllen und demjenigen etwas unvergessliches Schenken. Und manchmal ist es nicht ein Gegenstand selbst, sondern ein Erlebnis, ein Ereignis. Dann ist der Gegenstand, welcher die Erinnerung daran hält außergewöhnlich.


_____________________________________________________________________________________________________


In einem aussichtslos erscheinenden Kampf, ist Aufgabe der größte Verrat.
Hoffnung ist die Quelle des Lebens, des Seins und der Existenz.
avatar
Dragis
Meister der Künste


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von liv am So Sep 10 2017, 18:17


Zum Thema Opfer möchte ich erst mal den Begriff für mich definieren, da man unter Opfer vieles verstehen kann... Die eigenen Bedürfnisse und Wünsche hinter die von jemand anderem stellen? Ich würde abwägen, welche Dinge meiner Meinung nach wichtiger sind und mich demnach entweder zurückhalten oder etwas bestimmtes tun oder nicht. Generell eher bei Freunden. Wenn ich also ich oder ein jemand diese Welt verlassen müsste würde ich vermutlich lieber selber gehen, da ich zum Beispiel zur Zeit keine großen klaren Ziele habe im Gegensatz zu beispielsweise euch Dragis oder Namodia. Allerdings werde ich diese Entscheidung aufgrund meiner mir gerade nicht klaren Selbstaufgabe nicht machen müssen, es würde gar nicht soweit kommen wenn es nicht sein soll...

Das größte Geschenk... für jemanden da sein, Vertrauen schenken und das Wesen so annehmen und lieben wie es ist. Das ist das schönste Geschenk das ich bekommen und jemandem machen kann, Freundschaft.

Ein Ereignis kannst du dir aussuchen, das morgen  eintreffen wird, welches wäre es?

_____________________________________________________________________________________________________


Versuchs mal ohne Logik!
avatar
liv
Leben


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Namodia am Mo Sep 11 2017, 18:13


Ganz ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob ich wirklich ein klares Ziel habe. Ich helfe sehr gerne und die Ideen von Dragis finde ich sehr erstrebenswert, deshalb möchte ich ihm helfen seinen Weg zu finden und zu gehen. Und wenn der Weg mir auch gefällt gehe ich in auch.

Ich würde mich gerne mit einem Geistwesen unterhalten. Es wäre mir egal über was wir reden würden, Hauptsache wir verstehen uns gut Smile

Was bedeutet es für dich "gut" zu sein?
avatar
Namodia
schüchterner Knopf der Verwirrtheit


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Dragis am Do Sep 14 2017, 06:36


"Gut" zu sein bedeutet für mich nicht immer das zu tun was man unter "gut" versteht. Gut zu sein ist eine Herausforderung, allem gleichermaßen und vor allem der Wahrheit selbst gerecht zu werden. Es ist die Aufgabe in sich hinein zu hören, die Zusammenhänge zu sehen und den einen Weg zu suchen, zu finden und zu gehen, der im allgemeinen wahrhaftig, symbiotisch und im Einklang mit allem ist. Das bedeutet nicht immer die Meinung aller zu respektieren, aber wohl sie zu hören und zu verstehen.

Gut sein ist für mich eine Tugend. Es kommt nicht auf jedes einzelne Ereignis, auf jede einzelne Tat an, sondern auf den Weg. Das Bemühen und das Streben an sich sind es, was einen zu einem "guten" Menschen macht. Denke ich ...

Wie stehst Du zu dem weit verbreiteten Thema: Der Mensch steht über allem? Wie siehst Du Steine, Pflanzen, Tiere und Menschen in diesem Zusammenhang?

_____________________________________________________________________________________________________


In einem aussichtslos erscheinenden Kampf, ist Aufgabe der größte Verrat.
Hoffnung ist die Quelle des Lebens, des Seins und der Existenz.
avatar
Dragis
Meister der Künste


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Namodia am So Sep 17 2017, 10:12


Der Mensch steht für mich nicht über allem, ganz klar. Der Mensch kann nicht ohne Pflanzen, Tiere und Steine überleben, aber Plflanzen, Tiere und Steine schon ohne den Menschen. Der Mensch kann viel von Pflanzen, Tiere und Steine lernen, aber... ihr wisst was ich meine Laughing

Was würdest du in diesem Leben gerne erleben?
avatar
Namodia
schüchterner Knopf der Verwirrtheit


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Dragis am Di Sep 19 2017, 06:59


Das Wunder der Magie, das Wunder der Erkenntnis. Ich würde gerne erleben wollen, wie alle Menschen sich besinnen und anfangen zusammen zu arbeiten.

Was motiviert Dich am meisten?

_____________________________________________________________________________________________________


In einem aussichtslos erscheinenden Kampf, ist Aufgabe der größte Verrat.
Hoffnung ist die Quelle des Lebens, des Seins und der Existenz.
avatar
Dragis
Meister der Künste


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Namodia am Di Sep 19 2017, 09:56


Ich würde sagen mein Mann. Er unterstützt mich sehr dabei, dass ich meine Ziele erreiche. Ohne ihm wäre es ein viel steiniger, längerer und schwererer Weg. Auch wenn wir nicht die gleichen Ziele haben, helfen wir uns gegenseitig diese zu erreichen. Auch wenn ein guter Freund mir auch sehr hilft, ist es mein Mann, der mich mehr motiviert. Tut mir Leid ^^

Aber auch Liv und du Dragis motiviert mich sehr. Ohne euch würde ich jetzt nicht Magie lernen wollen. Deshalb ist mein neustes Ziel Magie erfolgreich zu wirken.

Eines muss ich unbedingt noch sagen. Alleine geht wirklich alles schwerer... Danke für alles  I love you

Wann ist ein Freund ein "Freund"?
avatar
Namodia
schüchterner Knopf der Verwirrtheit


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von liv am Sa Sep 23 2017, 21:49


Namodia das hört sich so schön an mit deinem Mann und ich wünsche euch alles Gute! Und ich denke genau das ist es was einen guten Freund auch ausmacht und wenn es bei dir dein Mann ist ob jetzt Mann/Frau, Freund, Schwester/Bruder, Begleiter... Mit Freunden ist es dann vielleicht nochmal anders man hat vielleicht weniger miteinander zu tun zeitweise Kea und Saicya waren ja zum Beispiel Geschwister und das war dann auch noch mal anders als mit Freunden aber ich finde es wichtig das man Freunden genauso vertrauen kann und sich auch helfen kann. Und es gibt auch irgendwie unterschiede zwischen Freunden bzw Bekannten, die sich noch nicht so gut kennen, wahrer Freundschaft die über dieses Leben geht und weltlicher "Freundschaft" bei der man sich vielleicht nicht vollständig vertraut und offen sein kann aber trotzdem sich mag und gerne Zeit verbringt. Es gibt irgendwie keine Worte für sowas...
Aber ein wahrer Freund ist für mich wenn man sich mag wie man ist, vollständig vertraut, sich gegenseitig hilft, und offen über alles reden kann, man selbst sein kann, teilen kann....

_____________________________________________________________________________________________________


Versuchs mal ohne Logik!
avatar
liv
Leben


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von liv am Sa Sep 23 2017, 21:52


Gibt es etwas was du denkst, niemals verstehen zu können?

_____________________________________________________________________________________________________


Versuchs mal ohne Logik!
avatar
liv
Leben


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Namodia am So Sep 24 2017, 09:24


Vielen Dank Liv für den schönen Beitrag von dir. Mir ist es ein bisschen peinlich, dass mir zur Zeit nicht die richtigen Worte einfallen um mich besser bei dir zu bedanken... Aber ich schätze deinen Beitrag wirklich sehr Smile

Nun, es gibt sehr vieles was ich nicht verstehe, aber eine Sache, die ich nie verstehen werde, sind Wesen allgemein. Wie sie denken, fühlen, handeln und leben. Immer wenn ich denke herausgefunden zu haben wie manche Wesen vielleicht denken könnten überraschen sie mich immer wieder aufs Neue, sowohl positiv auch als negativ. Jedes Wesen ist anders, auch wenn wie zum Beispiel viele Menschen versuchen sich gegenseitig zu kopieren um gleich zu sein, aber darauf bestehen dass sie was Besonderes sind. Manchmal verstehe ich mich selber nicht, und das kann ich nicht verstehen...

Welche fiktive Figur aus der Literatur, Filmen oder Serien gefällt dir am Meisten, und warum? Es können natürlich auch mehrere fiktive Figuren sein, wenn du dich nicht für eine entscheiden kannst Smile
avatar
Namodia
schüchterner Knopf der Verwirrtheit


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Dragis am Mo Sep 25 2017, 10:18


Captain Jean Luc Picard der USS Enterprise aus Star Trek die nächste Generation.
Warum? Irgendwie ist er, sein Verhalten und seine Ansichten durchaus ein Vorbild für mich.

Wenn Du etwas an der Natur, an den Pflanzen, Tieren und Steinen verändern könntest, was wäre es?

_____________________________________________________________________________________________________


In einem aussichtslos erscheinenden Kampf, ist Aufgabe der größte Verrat.
Hoffnung ist die Quelle des Lebens, des Seins und der Existenz.
avatar
Dragis
Meister der Künste


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Namodia am Do Sep 28 2017, 22:26


Die Natur heilen wenn nötig und an den Plfanzen, Tieren und Steinen würde ich gar nichts verändern, weil ich Angst habe, dass wegen mir das Gleichgewicht zerstört werden könnte. Falls ich aber auf einer Welt experimentieren könnte, die Leer ist, würde ich vieles ausprobieren wollen. Was genau weiß ich nicht, das wird sich zeigen, wenn ich die Möglichkeit habe. Ich will mehr spontan handeln, aber so, dass ich niemanden verletze.

Möchtest du unsterblich sein, oder bist du der Überzeugung, dass wir alle im Grunde unsterblich sind?

_____________________________________________________________________________________________________


Don't follow me. I'm lost too.
avatar
Namodia
schüchterner Knopf der Verwirrtheit


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von liv am So Okt 01 2017, 00:17


Nein ich möchte nicht unsterblich sein, ich möchte die Möglichkeit haben nicht mehr existieren zu müssen.
Kommt aber darauf an was du mit sterben meinst, z.B. das der Körper "stirbt" und man dann wieder unabhängig wird. Das finde ich schön aber ich hätte gerne einen weniger verletzlichen, stärkeren Körper. Wenn du mit sterben existenzauslöschung meinst daran glaube ich nicht, ich denke es ist möglich nicht mehr zu existieren, wenn man das so entscheidet aber man kann dann auch wieder existieren. Wenn unsterblich heißt nur durch eigene Entscheidung sterben zu können ist das meiner Meinung nach jeder.
Wie seht ihr das?

Würdest du einen Traum aufgeben wenn alle Umstände dagegensprechen?

_____________________________________________________________________________________________________


Versuchs mal ohne Logik!
avatar
liv
Leben


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Namodia am So Okt 01 2017, 18:08


Ich sehe es etwas anders. Ich glaube, dass man auch sterben kann ohne es selber zu entscheiden, das heißt aber nicht, dass es vielleicht so sein könnte. Es kann sein, dass es Schicksal ist, ein Versehen, dass man es selber entscheiden kann, oder rein zufällig oder weil man sterben muss...

Damit mein ich nur körperlich sterben. Ich bin der festen Überzeugung, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und dass man selber entscheiden kann, als was man wiedergeboren wird, leider muss es nicht so sein. Ich werde eines Tages sehen, was es nach diesem Leben gibt oder ich werde es nicht sehen Smile

Nur, wenn ich selbst davon überzeugt bin, dass ich es nicht schaffen kann würde ich einen meiner Träume aufgeben. Wenn es um meine Träume oder Ziele geht erzähl ich sehr wenig Wesen überhaupt davon, weil viele dich beeinflussen, gewollt oder ungewollt, sowie positiv wie negativ. Am Liebsten will ich meine Träume alleine erreichen, weil ich ein sehr schlechter Teamplayer bin, was paradox ist, weil ich sehr gerne helfe ^^

Siehst du dich mehr als Teamplayer, oder mehr als Einzelgänger? Wenn du willst kannst du auch erklären, warum du eines der Beispiele bist, oder nicht. Smile

_____________________________________________________________________________________________________


Don't follow me. I'm lost too.
avatar
Namodia
schüchterner Knopf der Verwirrtheit


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Dragis am Mi Okt 11 2017, 06:35


Ich selbst sehe mich als Beides. Denn ich bin sowohl ein typischer Außenseiter und folge nicht dem Mainstream und versuche dem zu Folgen was ich für Richtig halte. Damit bin ich irgendwie ein einsamer Wolf. Aber ich passe mich meiner Umgebung auch teilweise sehr an und achte darauf nicht wirklich aufzufallen, aber das alleine hat eigentlich nichts damit zu tun.

Auf der anderen Seite habe ich gelernt, dass ich kein Einzelgänger sein kann, denn ich brauche selbst die Unterstützung Anderer. Daher versuche ich sie zu begeistern und anzuregen, auf dass wir auf einer gemeinschaftlichen Basis etwas erreichen können. Mir liegen die Gedanken und das Schicksal anderer doch sehr am Herzen. Vor allem wenn sie zu meinen Idealen nicht im Gegensatz stehen und insbesondere wenn sie sie teilen.

Auch wenn mir bewusst ist, dass das "Gute" ohne das "Böse" nicht existieren kann, so muss ich letzterem ja nicht zugetan sein, solange ich es nicht vernichte oder?!? ;-)




Wenn der Alltag Dich einholt und alles Grau und trostlos erscheint, weil Deine Träume in unendlicher Ferne unerreichbar scheinen. Was gibt Dir wieder Kraft weiter zu machen, wie findest Du wieder zurück zu Dir?

_____________________________________________________________________________________________________


In einem aussichtslos erscheinenden Kampf, ist Aufgabe der größte Verrat.
Hoffnung ist die Quelle des Lebens, des Seins und der Existenz.
avatar
Dragis
Meister der Künste


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Namodia am Mi Okt 11 2017, 11:11


Ein Gespräch mit meinem Mann wirkt wahre Wunder. Erst gestern hat er mir Tipps gegeben wie ich weiter an meine Ziele glauben soll und wie ich sie eventuell erreiche.

Sehr hilfreich ist auch, wenn man ein paar Tage Pause macht und nicht verkrampft versucht seine Träume weiter zu verfolgen, sondern wenn man einfach mal die Seele baumeln lässt und entspannt. Wichtig ist nur, dass man seine Träume nicht aufgibt.

Es ist auch nicht schlimm, wenn Träume sehr unrealistisch oder sich unmöglich zu erreichen anhören. "Der Weg ist das Ziel" passt zu meiner jetzigen Situation wohl am besten und dieser Spruch hilft mir auch sehr, dass ich weiter träume und versuche diese Träume real zu machen Smile

Ist für dich nichts unmöglich, oder gibt es Grenzen? Wenn es Grenzen gibt, welche sind es?
avatar
Namodia
schüchterner Knopf der Verwirrtheit


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Dragis am Sa Okt 14 2017, 08:25


"Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg" heißt es. Es heißt aber auch "Wer sich nicht bewegt, spürt seine Ketten nicht". Und nach meiner Erfahrung komme ich nicht umhin zu sagen: Es ist alles möglich und dennoch ist nicht alles möglich.

Betrachten wir den Bereich in den wir leben und existieren muss ich feststellen dass uns die physischen Grenzen und Ketten der Gesellschaft einschränken. Und dennoch gibt es das, was ich als "das was größer ist als wir" beschreiben mag. Die abstrakte Existenz anderer Welten unabhängig von Zeit und Raum. Eine Ebene derer wir uns nur schwer wirklich gewahr werden können und deren Existenz wir nur erahnen und erspüren, aber niemals "nachweisen" könnten. Hier kennen wir die Grenzen nicht und wissen auch nicht ob es überhaupt welche gibt.

---

Wo siehst Du Dich in 30 Jahren, ganz realistisch bezogen auf die Grenzen dieser Welt und Existenz? Was wünschst Du Dir für Deine irdische Zukunft?

_____________________________________________________________________________________________________


In einem aussichtslos erscheinenden Kampf, ist Aufgabe der größte Verrat.
Hoffnung ist die Quelle des Lebens, des Seins und der Existenz.
avatar
Dragis
Meister der Künste


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Namodia am Fr Okt 20 2017, 13:43


Ich schätze in 30 Jahren hätte ich ein Kind mit meinem Mann, das bereits erwachsen ist und wir würden in einer größeren Wohnung oder vielleicht in einem Haus wohnen.

Wünschen würde ich mir, dass wir einfach nur glücklich sind, egal ob mein Kind bereits ausgezogen ist, bei uns wohnen würde oder ob ich überhaupt ein Kind bekomme. Ich schätze ich würde auch ohne einem Kind mit meinem Mann glücklich werden.

Was genau in 30 Jahren passiert ist mir aber eigentich egal. Hauptsache ist nur, dass wir glücklich bin Smile

Eine sehr einfache Antwort, aber ich hätte keinen Plan, wo ich mich sonst genau sehen würde ^^

Du könntest einen ganzen Tag lang machen, was du willst. Auch Dinge, die in dieser Welt nicht möglich wären, außer man träumt. Wie würdest du deinen Tag verbringen?

_____________________________________________________________________________________________________


Don't follow me. I'm lost too.
avatar
Namodia
schüchterner Knopf der Verwirrtheit


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Dragis am Sa Okt 21 2017, 08:25


Ich würde neue Welten erschaffen und Portale die zwischen ihnen hin und her führen, so ähnlich wie in Star Gate, nur eben ohne Bösewichte. Ich würde neue Zivilisationen und Wesen erschaffen und Orte wo diese leben können. Und nicht zuletzt auch einen Ort für mich und meine Gedanken und die symbiotische Gemeinschaft. Ich würde Magie als natürliches Element den Welten hinzufügen und für möglichst viel Vielfalt sorgen, welche sich anschließend frei entfalten kann.

Alles natürlich nur soweit dies überhaupt in einem Tag möglich ist :-) Aber wenn ich diese Macht hätte, könnte ich ja die Zeit verlangsamen und den Tag verlängern?



Wenn Du die Wahl hättest eine hohe Regierungsposition mit viel Verantwortung, aber auch der Möglichkeit zu Bestimmen anzunehmen, oder statt dessen lieber als Hausfrau tätig zu sein. Was würdest Du warum wählen?

_____________________________________________________________________________________________________


In einem aussichtslos erscheinenden Kampf, ist Aufgabe der größte Verrat.
Hoffnung ist die Quelle des Lebens, des Seins und der Existenz.
avatar
Dragis
Meister der Künste


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von liv am So Okt 22 2017, 07:04


Wenn es in dieser Position wirklich die Möglichkeit gäbe, etwas zu verändern würde ich sie nehmen. Aber ich denke in der Regierung einzelne Politiker haben nicht wirklich die Möglichkeit viel zu bestimmen...und dann würde ich die Hausfrau wählen und daraus das beste machen:)

Lieber leiden (physisch und psychisch) und lernen oder nicht leiden aber auch nicht viel lernen?

_____________________________________________________________________________________________________


Versuchs mal ohne Logik!
avatar
liv
Leben


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Namodia am So Okt 22 2017, 09:39


Kommt darauf an wie lange und wie sehr man leidet. Wenn das Leid so groß ist, dass man daran zerbrechen und völlig verzweifelt dann würde ich gar nicht leiden wollen und es wär mir egal, dass ich nichts lerne.

OK... wenn ich darüber nachdenke stimmt das nicht, ich leide wirklich sehr ungern und will meistens glücklich sein.... Und bin ein ziemlich fauler Mensch, der weder leiden, noch lernen will... Also nehme ich das Zweite, auch wenn es mir peinlich ist...

Was ist für dich das Gute, und was ist für dich das Böse? Oder existiert für dich Gut und Böse nicht?

_____________________________________________________________________________________________________


Don't follow me. I'm lost too.
avatar
Namodia
schüchterner Knopf der Verwirrtheit


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von liv am So Okt 22 2017, 09:58


Warum peinlich ich würde auch das zweite nehmen:D

Es existiert nicht auf einer Ebene und es gibt es doch, für jeden einzeln etwas anderes. Ich denke es ist eine Entscheidung. Jeder hat beides bei sich, kann sich aber entscheiden welchen Weg er geht. Böse kann aber auch einfach anders sein, was andere vielleicht nicht verstehen. Ich finde böse, absichtlich andere zu quälen, aus Spaß daran. Und gut finde ich wenn man auf andere Wesen Rücksicht nimmt. Was aber viele als böse sehen, töten, finde ich nicht unbedingt böse. Weil jeder um zu leben auch töten muss. Aber niemand muss andere quälen. Es kommt für mich immer auf die handlungsgründe an.

Du kannst vielen Wesen dabei helfen sich selbst zu helfen, bist aber selber sehr unglücklich.
oder
Du kannst wenigen Wesen helfen, bist aber selber glücklich.


_____________________________________________________________________________________________________


Versuchs mal ohne Logik!
avatar
liv
Leben


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Namodia am Di Okt 24 2017, 19:57


Es ist mir peinlich, weil ich nicht einmal etwas leiden möchte um mich selbst zu verbessern. Naja es ist mir lieber, dass es mir gut geht und ich nicht leide, aber ob ich so vorran komme ist die andere Frage, ich bin dennoch glücklich. Wenn ich darüber nachdenke, ist es überhaupt wichtig vorranzukommen? ^^

Jedoch ist es bei den Wesen anders bei mir.... Ich helfe sehr gerne, auch wenn ich eher wenig Wesen helfe, da ich nicht wirklich gesellig bin. Aber um anderen zu helfen würde ich mehr leiden wollen, als wenn ich etwas lerne.

Nur ob ich soweit gehen würde sehr unglücklich zu werden um vielen zu helfen wäre übertrieben, deshalb entscheide ich mich lieber wieder für den leichteren Weg... Wenigen zu helfen, aber glücklich sein. Smile

Was für eine Erfindung, Entdeckung, Magie oder Meisterwerk würdest du gerne erfinden/entdecken/machen? Es kann absolut alles sein. Smile
avatar
Namodia
schüchterner Knopf der Verwirrtheit


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von liv am Mo Okt 30 2017, 20:57


Gute Frage... ich denke gerade, das es schon genug Erfindungen und Entdeckungen gibt und das diese nicht weiterhelfen. Sein bestes geben kann man immer, egal womit und glücklich werden kann man auch ohne Erfindungen. Ist das nicht gerade der Fehler der Menschheit, das sie zu viel erfinden anstatt dankbar zu sein für das was da ist, die Natur? Naja, was ich schön finde zu finden sind Kunstformen, neue Bewegungen oder Bilder, Ausdrucksweisen, Melodien, Muster, Farben...

Welche Erfindung würdest du gerne rückgängig, ungeschehen machen, die Folgen mit einbezogen?

_____________________________________________________________________________________________________


Versuchs mal ohne Logik!
avatar
liv
Leben


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Namodia am Sa Nov 04 2017, 10:19


Die Frage ist echt heftig, und sehr schwer ^^ Ich hätte fast Waffen genommen, aber ohne Waffen wäre der Mensch schon längst ausgestorben. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, ist wieder eine andere Frage, aber da ich ja ein Mensch bin sage ich mal es ist schlecht...

Das Nächste, was ich fast genommen hätte, wäre Atomkraft gewesen, aber ich denke dass sie bis jetzt nicht wegzudenken ist, bis es eine umweltfreundlichere, bessere Energiequelle gibt, was ich nicht wirklich sagen kann, weil ich mich überhaupt nicht in diesem Bereich auskenne....

Deshalb nehme ich den Kapitalismus und wäre für eine komplett kommunistische Welt, richtig kommunistisch, also dass jeder mit jeden Teilt und jeder Mensch auf der Welt gleich viel besitzt. Wäre schön, wenn man es umsetzen kann ^^

Welches Wort beschreibt dich am besten und warum? Falls ein Wort nicht reichen sollte kannst du ruhig mehrere nehmen. Smile
avatar
Namodia
schüchterner Knopf der Verwirrtheit


Nach oben Nach unten

Re: Frage-Antwort Spiel

Beitrag von Gesponserte Inhalte



Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten